burster • Druckkraftsensor Typ 8526 - NEU Messbereich 500 kN und 1 MN, Linearitätsabweichung 0,1 % v.E., standardisierter Nennkennwert 1,5 mV/V, Schutzgrad IP64, hochwertiger Edelstahl

Pressemitteilungen in der Kategorie Pressemitteilungen Firmen

Der Druckkraftsensor 8526 eignet sich durch seine kompakte Geometrie und drei Befestigungsbohrungen an der Unterseite für unterschiedliche Anwendungsgebiete. Sein breites Messbereichsspektrum von 0 ... 100 N bis 0 ... 1 MN erlaubt die Abdeckung diverser Messaufgaben vom Labor bis zur Anwendung in der Schwerindustrie.

 

Druckkraftsensor Typ 8526

 

Der integrierte Krafteinleitknopf macht die Einleitung der zu messenden Kraft einfach und prozesssicher. Winkelfehler in der Krafteinleitung von bis zu 3° Abweichung zur Messachse haben lediglich einen geringen Einfluss auf das Messsignal. Für eine ideale Messgenauigkeit ist der Sensor auf eine geschliffene Auflagefläche mit einer Härte von mindestens HRC 60 zu montieren.

Der Druckkraftsensor 8526 ist mit einer internen Biegemembran ausgestattet, auf welcher Dehnungsmessstreifen (DMS) aufgebracht sind. Bei Belastung des Sensors mit einer Druckkraft wird die Membran elastisch verformt und überträgt ihre mechanische Spannung auf die Dehnungsmessstreifen. Diese wiederum reagieren mit einer proportionalen Änderung ihres ohmschen Widerstandes, was mit einem geeigneten Messverstärker oder Anzeigegerät ausgewertet werden kann.

Druckkraftsensor Typ 8526 - Kleine Messbereiche


Druckkraftsensor Typ 8526 - Grosser Messbereich 500 kN


 

Druckkraftsensor Typ 8526 - Grosser Messbereich 1 MN

 

Highlights

  • Messbereiche von 0 ... 100 N bis 0 ... 1 MN, 0 ... 22.4 lbs bis 0 ... 225 klbs
  • Äusserst kompakte Bauform
  • Für statische und dynamische Messungen
  • 3 Gewindebohrungen zur einfachen Montage und schleppkettenfähiges Anschlusskabel
  • Schutzart IP64


Optionen

  • Werks- oder DAkkS-Kalibrierschein
  • Linearitätsabweichung von 0,1% v.E.
  • Standardisierter Kennwert burster TEDS


Anwendungsgebiete

  • Prüfstände und Kraftmesseinrichtungen
  • Referenzsensor in Vergleichsmessungen und für Kalibrieraufgaben
  • In beengten Einbausituatione
  • Maschinenbau allgemein


burster TEDS - Sicherheit auf Knopfdruck – burster PLUG & PLAY

Intelligente Interaktion ist der Schlüssel zum Erfolg in einer Welt, die immer mehr vom Informationsaustausch geprägt ist. Die Vernetzung von Mensch, Maschine und Produkt in teil- oder vollautomatisierten Produktionsprozessen ist herausfordernde und anspruchsvolle Realität zugleich. Stets geht es darum, sie messbar, analysierbar, kontrollierbar, reproduzierbar und sicherer zu gestalten. Mit der innovativen burster TEDS-Technologie werden sensorspezifische Kennwerte im Sensorstecker gespeichert. Nach dem Auslesen der Sensordaten wird die Eingangskonfiguration der Auswerteelektronik automatisch übernommen. Dies schützt zum einen vor Fehlparametrierung, zum anderen spart es Zeit und Kosten beim Einrichten und vereinfacht einen Sensor-Wechsel.

Mehr über den Druckkraftsensor Typ 8526 erfahren

Kraftsensoren, auch Kraftaufnehmer, Kraftmessdosen, Lastmessdosen bzw. Load Cells genannt — MTS Messtechnik Schaffhausen GmbH bietet Antworten auf Ihre Fragen zur Kraftmesstechnik